Logo

LUXMAN

Kaum ein Name im Hi-Fi oder Audio-Sektor steht so für Zeitlosigkeit, Eleganz, Zuverlässigkeit und hervorragendem Klang.

Hierzu gesellt sich beim betrachten oder besprechen, dieses unterschwellige Bedürfnis des" haben wollens".
Die Erklärung hierfür ist unter anderem ein hervorragender Leumund.
Über diesen Namen spottet keiner, wie sollte man auch, da doch der Lebensinhalt des Unternehmens seit 1925 die perfekte Wiedergabe von Audio im Heimbereich ist. Am Anfang wurden noch Rundfunkempfänger nach Japan importiert und verkauft, später baute und entwickelte man bis heute selber und sammelte über Jahrzehnte einen gigantischen Schatz an Erfahrungen auf diesem Gebiet.
Die Hifi-Hersteller kamen und gingen, zu viele um sie aufzuzählen.
Auch Luxman hatte eine aufregende Zeit, in den 80´ern interessierte sich die Firma ALPINE für das Unternehmen. Wen wundert's das diese Produkte zwar im Car-Hifi angesiedelt, nichts desto trotz einen mindestens genauso legendären Ruf genossen. Anfang 2000 ging man wieder getrennte Wege.
Kaum ein High-End-Unternehmen kann auf eine solche Historie blicken und steht doch, oder gerade deswegen so souverän und geerdet mit seinen Geräten auf diesem schnelllebigen und hart umkämpften Markt.

 

Wer sich von diesen Geräten verzaubern lassen möchte, kann dies gern bei uns oder bei sich zu Hause erleben.

 

Achtung Suchtgefahr:
Beim hören mit einem Luxman class A-Vollverstärker L-550AX oder L-590AX, läuft man spätestens nach 2 Tagen Gefahr abhängig zu werden.

 

DA-06

 

Für alle die einen großen Haken an das Thema "Digital" machen wollen.

Dieses Wahnsinnsteil nimmt über USB Tatsache 32bit bis 384kHz oder DSD 2.82MHz -5.64MHz entgegen

vorausgesetzt der richtige Player und die Treiber für asynchronen USB Modus sind installiert.

Die Samplingraten werden alle nativ entgegen genommen und angezeigt, natürlich auch alle vielfachen von 44.1KHz.

Die Filter für PCM und DSD sind frei wählbar.

 

Was will man mehr !