Logo

Hifi-Zubehör Sinn oder Unsinn

 

Klingt nach "Sein oder nicht Sein" aber das ist hier nicht die Frage. Dieses Thema polarisiert wie kein anderes, egal ob Kabel, Netzteil, Unterstellbasen oder Tinkturen. Kaum beschäftigt mann sich mit diesem Thema ist die Verwunderung groß in welch rauem Ton diese Diskussion mitunter geführt wird.

Als hätten wir es mit einem religiösen Hintergrund zu tun, scheint es einige Verfechter des Mottos " Es kann nicht sein was nicht sein darf" zu geben. Ein gesundes Maß an Toleranz würde wie sooft im Leben zu einem zivilisierteren Umgang mit unseren Mitmenschen führen.

Auch wenn sich ein erwachsener Mensch klingende Schälchen oder Kabel für zigtausend Euro kauft ist da kaum ein Unterschied zu einer Briefmarke, Autofelge oder einem Karpfen für den Gartenteich der das gleiche kostet.

 

Bleibt die Frage... wer hat recht.

Einer behauptet "alles Voodoo da können keine Unterschiede sein" oder meint "ich höre nichts". Akzeptiert, das ist in Ordnung! Der andere Hörer testet und stellt dabei gewaltige Unterschiede fest. Auch das ist natürlich in Ordnung. Es ist ein zweischneidiges Schwert, auf der einen Seite sollte sich derjenige glücklich schätzen welcher die tonale Veränderung z.B. bei unterschiedlichen Kabeln hört, denn er hat eine fein aufeinander abgestimmte Hifianlage die diese Unterschiede überhaupt erst aufzudecken in der Lage ist. Auf der anderen Seite besteht die Möglichkeit das man schnell vom Hundertsten zum Tausendsten kommt und vergisst warum man eigentlich vor der Stereoanlage sitzt. Also ist die Quintessenz, beide haben recht solange sie Musik hören, sie genießen und damit glücklich sind.